Neues

30. Marts 2013

MYSecurityCenter.com Marts:

PCWelt.de
Polizei Virus zockte tausende Internet Nützer ab

http://www.pcwelt.de/news/Polizei-Virus_zockte_tausende_Internet-Nutzer_ab_-Sicherheit-7578852.html



30. Januar 2013

MYSecurityCenter.com Januar:

PCWelt.de

http://www.pcwelt.de/news/Windows_8_-_wird_es_2013_ein_beliebtes_Hacker-Ziel_-Sicherheit-7365429.html



3. August 2012

MYSecurityCenter.com August Newsletter ist jetzt erhältlich:

Erfahren Sie mehr über sichere USB-Laufwerke und Schutz Ihrer wertvollen Daten.
Hilfreiche Ratschläge für die sichere Mitnahme Ihrer Geräte in den Urlaub.
Halten Sie sich mit den weltweit neuesten Technologie-Nachrichten auf dem Laufenden.
Tipps and Tricks, um besser mit Ihrem Computer zu arbeiten.
... und vieles mehr.

Lesen Sie unseren August Newsletter hier



12. juli 2012

MYSecurityCenter arbeitet zusammen mit dem weltweit führenden Unternehmen

MYSecurityCenter, eines der führenden Unternehmen für PC und Internet-Sicherheit gibt heute eine bemerkenswerte Partnerschaft mit dem besten weltweiten Anbieter für PC und Internet-Sicherheit bekannt; Bitdefender.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen


1. june 2012

Positive Bewertung unseres MYPCTuneUp in spanischer Zeitschrift

Die letzte Ausgabe der grossen spanischen IT-Zeitschrift PC Actual enthält eine positive Testbewertung der MYPCTuneUp Software. 8.5 Sterne von 10 wurden für das Programm vergeben und es wird beschrieben, dass die Benutzeroberfläche der Software sehr klar und deutlich ist und Fehler in weniger als einer Minute erkennt.

Klicken Sie hier, um die Bewertung zu lesen!


24. November 2011

Die App MYAndroidProtection unserer Schwesterfirma wurde im dänischen Fernsehen bewertet!


Gadget-Experte David Guldager hat diese Woche unsere Antivirus-App MYAndroidProtection im dänischen Fernsehen empfohlen.

http://go.tv2.dk/morgentv/id-45912676.html

Er war mit der MYAndroidProtection so zufrieden, dass er einen Artikel auf der Website von TV2 veröffentlicht hat, mit einer Höchstbewertung von 9 / 10 Sterne. Die anderen Produkte, die er getestet hat, waren Norton Mobile Security, F-Secure und Mobile Security.

http://beep.tv2.dk/entry.php/id-412939.html

 

3. November 2011

Google startet eine neue Website über sicheres Verhalten im Internet

Sicheres Verhalten im Internet  gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Als weltweit größte Suchmaschine hat Google sich für eine aktive Rolle entschieden, um Benutzer auf Online-Bedrohungen, bezüglich Privatsphäre und Sicherheit vorzubereiten. Deshalb wurde gerade eine neue Kampagne mit dem Titel Gut zu wissen gestartet. Ein praktischer Leitfaden für das sichere Surfing im Internet.

”In den vergangenen Jahren haben wir versucht, es unseren Nutzern zu erleichtern, alles über sicheres Online-Verhalten zu lernen, indem wir sie mit einer Vielzahl an Werkzeugen/Systemen durch unsere Privatsphären-, Sicherheits- und Familiensicherheits-Zentren ausgestattet haben. Die neue Gut zu Wissen Website baut sich auf dieses Engagement auf indem alles in einfacher Sprache erklärt wird. Die ausführlichen Ressourcen sind immer noch da, aber wir hoffen, dass eine One-Stop-Shop Ressource diese Informationen für alle leichter zugänglich machen wird”, schreibt  Google´s Datenschutzberater in einem Firmen-Blog.

MYSecurityCenter´s IT-Manager Tomas Bartkus ist von dieser neuen Initiative überzeugt. Er sagt: “Ich empfehle die Gut zu Wissen-Site jedem, der sich Sorgen über Internetsicherheit macht. Sie umfasst eine Vielzahl von Themen, einschließlich Passwörtern, Phishing, Malware, sichere Websites, sichere Netzwerke, mobile Sicherheit, Sicherheit für Familie und Shopping, und Google Sicherheitsmittel.“ Er fügt hinzu, dass jeder mit Zweifeln über die Wahl der richtigen Sicherheitslösung für ihren PC oder Smartphone, sich gerne an support@mysecuritycenter.com wenden kann. 

Besuchen Sie Google´s neue Website www.google.com/goodtoknow/

 

Oktober 2011

 

Vertrauen Sie Ihren Apps auf Ihrem Smartphone?

MYSecurityCenter’s Beteiligungsgesellschaft MYMobileSecurity hat einige interessante Kommentare zu einem kürzlichen Bericht gemacht in Bezug auf Smartphone Apps, die zu viele persönliche Daten sammeln. Lesen Sie hier mehr….

Zu viele überflüssige personenbezogene Daten werden gesammelt, wenn Sie Apps auf Ihrem Smartphone herunterladen. Das ist das Ergebnis der norwegischen Datenschutzbehörde in einem Bericht, der letzte Woche erschien. Das dänisch-schwedische Software-Unternehmen hinter dem Anti-Virus App My Mobile Protection fordert klare Regeln in diesem Bereich und fordert auch Maßnahmen,die Lücke zu schliessen in Bezug auf die Sicherheit von Smartphones im allgemeinen.

Datenschutz folgert:Ihre Apps missbrauchen Ihr Vertrauen

Die norwegische Datenschutzbehörde veröffentlichte am 15. September den Bericht, "Was eine App über Sie weiss?", welche auf eine Studie von 20 norwegischen und 20 ausländischen Apps für Smartphones mit Google’s Android-Betriebssystem basiert.Die Schlussfolgerung war eindeutig: der App-Benutzer wird nicht ausreichend darüber informiert, welche Informationen über ihn gesammelt werden und für welchen Zweck sie benutzt werden.

Mangel an Regeln schaden Verbraucher

Diese Schlussfolgerung kommt als keine Überraschung für das Unternehem MyMobileSecurity, das Sicherheitssoftware für Smartphones verkauft und weltweit mehr als 3 Millionen Benutzer hat. "Meiner Einschätzung nach, sammeln die meisten Apps mehr persönliche Daten als wirklich notwendig ist," sagt Janus R. Nielsen, Mitbegründer von MyMobileSecurity. "Es gibt zwei einfache Gründe: erstens, weil personenbezogene Daten Geld wert sind. Durch das Sammeln von Daten aller Kunden, stellen die Hersteller sicher, dass für zukünftige Produkte und Updates eine Datenbank mit Kontakten bereitsteht. Zweitens tun sie es, weil Sie es können. Der Markt für Smartphone Apps wächst schnell, aber es ist trotzdem noch ein recht neuer Markt. Es gibt folglich noch keine deutlichen internationale Regeln und Normen für das, was erlaubt ist und was nicht.Die unklaren Regeln in Verbindung mit enormen Umsatzchancen führen zu dieser Art von Wild-West-Bedingungen, die wir heute sehen, "sagt Janus R. Nielsen.

Tausend euros für virtuelle Erdbeeren ausgegeben

Grobe Beispiele des unkontrollierten App-Marktes sind nicht schwer zu finden."Denken Sie z.B. an Apple's iTunes Store, wo Sie nur ein Konto mit Ihrer Kreditkarte eröffnen können. Dies sollte als Option angeboten werden, und sollte kein Muss sein. Durch Ihr Konto, kann Ihr Kind in nur ein paar Minuten und mit wenigen Klicks tausend euros für virtuelle Erdbeeren oder Teddybären ausgeben. Ich denke, es ist ethisch unverantwortlich, "sagt Janus R. Nielsen. Er lehnt die Strategie, durch Betrug an Geld und Informationen unschuldiger Leute zu kommen, ab.Allerdings räumt er ein, dass, solange es erlaubt ist, die App-Unternehmen versuchen werden , so viele Daten wie möglich über Benutzer zu erhalten. Auch wenn diese Informationen nicht benutzt werden.

Bald bekommen wir die schwarzen Listen

Er glaubt, es ist nur eine Frage der Zeit, bevor wir eine Reihe von internationalen Regeln, die die Verbraucher schützen, erhalten. Und wenn diese Regeln in Kraft treten, werden die Sicherheitsunternehmen anfangen, sogenannte “Schwarze Listen” in ihre Sicherheitsprogramme zu integrieren. "Das bedeutet, wenn Sie z.B. eine App installieren, welche nicht den Regeln entspricht oder schon auf die Schwarze Liste gesetzt wurde , Ihr Telefonsicherheitssystem Sie warnt, bevor Sie die App erlauben. Es ist daher wichtig, dass Sie ein Sicherheitsprogramm auf Ihrem Smartphone installieren, "sagt Janus R. Nielsen.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie:
PR Manager
Stine Mynster

stine@mymobilesecurity.com
Skype: stinemynster

Veröffentlicht am 8. Februar

 

Mobile World Congress (MWC) 14.-17. Februar in Barcelona

Die jährliche Pflichtveranstaltung der Mobilfunk-Branche - der Mobile World Congress (MWC) –öffnet seine Türen in Barcelona am 14. Februar. Die Mobilfunk-Technologie befindet sich mitten in einer noch nicht dagewesenen Änderung. Während sich Geschäftsmodelle anpassen, entstehen neue Blickwinkel und  neue Spieler treten hervor. Weiterentwicklung der Technologie, Änderung von Erwartungen und Verbesserung der Lebensqualität.  Die Nutzfläche von 365,000m2der MWC wird 50,000 hochrangige Marktführer der Mobilfunk-Branche aus 200 Ländern empfangen.  Ein sehr umfangreiches Programm wird die Besucher beschäftigt halten. Die CEOs von MYSecurityCenter und MYMobileSecurity werden dort ihre neuen Produkte MYMobile Protection, MYAndroid Protection und MYMobile Bodyguard vorstellen. Ein weiteres Ziel ist, herauszufinden, was es neues auf dem Mobilfunk-Markt gibt und was die grossen Telekom-Unternehmen präsentieren werden. Dies ist zweifellos die beste Veranstaltung für die Mobilfunk-Industrie, um neue Geschäftsmöglichkeiten aufzunehmen und Verträge abzuwickeln.

Wenn Sie uns auf dem Kongress in Barcelona treffen möchten, zögern Sie bitte nicht, uns eine kurze Email zu schicken: sam@mysecuritycenter.com

Gemeinsam führen wir die Transformation!

www.mysecuritycenter.com

www.mymobilesecurity.com



Fast jedes Land in Europa führt heutzutage Kampagnen zur Internetsicherheit durch. Diese Kampagnen sollen Kinder und Jugendlichen vor unangenehmen Erfahrungen schützen und ihnen helfen, sich sicher im Internet zu bewegen. Solche Kampagnen sind extrem wichtig, meint Janus R. Nielsen von MYSecurityCenter, eins der führenden Unternehmen in Europa für die Sicherheit von Computern und Handies im Internet für private Benutzer.

"Als verantwortungsbewusstes Unternehmen messen wir dem wachsenden Verständnis der Leute im Bezug auf die Sicherheit von Kindern im Internet hohe Bedeutung bei“, sagt Janus Nielsen, Geschäftsführer von MYSecurityCenter. "Und genau deswegen nehmen wir aktiv an der Kampagne ´Netsikker nu´ (Jetzt netzsicher), einer bedeutenden landesweiten Kampagne in Dänemark teil.“

http://blog.mysecuritycenter.com/2010/05/28/internet-safety-for-children-should-be-given-high-priority



Neue Webseite bald online

Wir arbeiten momentan intensivst an der Fertigstellung unserer neuen Webseite. Wir haben ein neues CI, neue Verkaufsstrategien, eine neue Webseite und ausserdem das umfassendste Produktangebot der Branche.

All unsere Produkte haben das gleiche schlichte Design, und es lässt sich eine klare Linie darin erkennen. Übersichtlichkeit, Anwenderfreundlichkeit und Bestpreise sind unser Ziel. Die Webseite und unsere Produkte wurden in Zusammenarbeit mit den renommierten Unternehmen Zupa und Frog Design entwickelt, den Firmen, die hinter dem Produktdesign solch erfolgreicher Marken wie Apple und Disney stehen.

"Wir wollten unsere Webseite so gut und so einfach wie möglich gestalten, und mit der absolut besten Anwenderoberfläche. Wir sind daher nun Marktführer und sind davon überzuegt, dass unsere Kunden die Einfachheit und Anwenderfreundlichkeit unserer Software zu schätzen wissen", meint Janus R Nielsen, CEO von MYSecurityCenter.

Haben Sie ein Auge auf www.mysecuritycenter.com Dort wird sich in Kürze viel tun.



Werden Sie unser Freund in Facebook und gewinnen Sie ein iPhone

Mit unserem neuen CI, der neuen Verkaufsstrategie und der neuen Webseite sind wir jetzt auch in Facebook. In unserem Profil finden Sie dort Gewinnspiele, tolle Angebote und Neuigkeiten über Internetsicherheit.

Sie können jetzt ein iPhone gewinnen: Gehen Sie dazu einfach nur auf unser Profil, werden Sie unser Freund und schreiben Sie über unsere Software und Ihre Erfahrungen mit MYSecurityCenter. Der Gewinner wird am 18. Juni in Facebook veröffentlicht.

http://www.facebook.com/pages/MYSecurityCenter/119821671389770



Höchste Auszeichnungen für die Technologie von MYInternetSecurity, CA und MYFreeAntivirus

MYSecurityCenter hat derzeit die verlässlichste und am meisten empfohlene Sicherheitssoftware auf dem Markt. Unsere Software hat bereits zahlreiche Auszeichnungen und Zertifikate bekommen, wie zum Beispiel kürzlich die Checkmark Platinum Product Award, die höchste Auszeichnung der Sicherheitssoftwarebranche, die durch das renommierte Institut West Coast Labs verliehen wird. Sie wurde bisher an nur 4 Vertreiber verliehen, darunter auch Kaspersky, AVG und Webroot. Symantec und McAfee zum Beispiel haben diese Auszeichnung nicht erhalten.

Lesen Sie mehr http://blog.mysecuritycenter.com/2010/05/28/high-ranking-award-for-the-technology-behind-myinternetsecurity-and-myfreeantivirus



Wussten Sie?

  • ...dass das Erdbeben in Haiti die Anzahl an Scam-und Phishing-Emails drastisch erhöht hat, da die Versender dieser Mails das tragische Ereignis missbrauchen, um daraus Nutzen für sich zu ziehen?
  • …dass China in Sachen Internetmissbrauch mit 25% weltweit an erster Stelle steht?
  • ... dass viele Unternehmen durch Cyberattacken geschädigt werden, und dass 75% aller großen Unternehmen dadurch innerhalb der letzten 12 Monate Verluste von durchschnittlich 2 Millionen US Dollar pro Jahr erlitten haben?
Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...